Gin-Tonic Gugelhupf
mit Safran, Heidelbeeren und Thymian

0 0
  • Teilen
  • 1.943 x gelesen
  • Gefällt 77
  • 55 Min. + 50 Min. Backzeit
  • Serves 1
  • Einfach
  • 170°C Ober-/ Unterhitze
Gin-Tonic Gugelhupf

Im Sozialen Netzwerk teilen:

Oder Link kopieren und Rezept teilen

Zutaten

Menge
Dieser Teig reicht für eine Form mit einem Fassungsvermögen von ca. 2.4 Litern
Für den Teig:
125 g weiche Butter
ca. 10, 12 Fäden Safran
200 g Zucker
1 Päckchen Vanillezucker
3 Ei(er)
220 g Weizenmehl
1 Päckchen Backpulver mit Safran
1 Prise Salz
75 g Joghurt (10% Fett)
Abrieb und Saft von 1 Bio-Limette(n)
100 ml Saffron-Gin
Für die Füllung:
6 TL Heidelbeer-Konfitüre
1 Handvoll Heidelbeeren
1/2 TL gehackter Zitronenthymian
Für den Sirup:
125 g weißer Rohrzucker
100 ml Saft von Bio-Limette(n) (ca. 4 Limetten)
6 EL Saffron-Gin
4 EL Tonic Water
ein paar Fäden Safran
Für die Deko:
1-2 Handvoll Heidelbeeren
etwas Puderzucker
außerdem:
1 Schaschlik-Spieß

Merken & speichern

Hey, wenn du dieses Rezept in einem eigenen Rezeptbuch merken und speichern möchtest, log dich einfach ein oder ein leg ein kostenloses Miezen-Konto bei uns an.

So lassen sich eigene, private Rezeptbücher mit deinen Miezen-Lieblingsrezepten anlegen, merken und sammeln.

Pinky-Swear: Wir geben deine Daten nicht weiter, du hast jederzeit das Recht, deine Daten bei uns zu löschen.

Dieser Gugelhupf lässt sich auch mit anderen Früchten füllen, z.B. mit Brombeeren.

Besonderheit:
  • Ohne Nüsse
  • Vegetarisch

Zutaten

  • Dieser Teig reicht für eine Form mit einem Fassungsvermögen von ca. 2.4 Litern

  • Für den Teig:

  • Für die Füllung:

  • Für den Sirup:

  • Für die Deko:

  • außerdem:

  • 1 Schaschlik-Spieß

Anleitung

Teilen

(Enthält unbezahlte Produktempfehlungen) Einer meiner letzten Urlaube führte mich nach Astypalea und ich habe mich sofort in diese kleine griechische Insel verliebt. Auf den ersten Blick sieht die Landschaft der griechischen Insel karg aus. Auf den zweiten Blick entdeckt man wunderschöne Strände, freundliche Menschen, alte Klöster und Kirchen, köstliches Essen und vor allem: ein betörender Duft von Kräutern. Oregano und Thymian wachsen wild an jeder Ecke.

Ich habe mich auf meiner Reise zu diesem Rezept inspirieren lassen. Ich habe Safran von Bettina vom Restaurant „Safran“ mitgebracht und weil zu einer gelungenen Auszeit auch mal ein leckerer Gin-Tonic am Strand gehört, habe ich für dich daraus ein Gugelhupf-Rezept kreiert.

Dieses Rezept ist Teil einer Gugelhupf-Serie. Wir haben für einen lieben Freund eine Gugelhupf-Etagere zu seiner Hochzeitsfeier gebaut und anstelle einer klassischen Hochzeitstorte, eine Variation von Gugelhupfen serviert. Zum Tutorial für den Bau der Etagere geht es hier entlang.

Du benötigst für das Rezept 1 Portion unseres Speisestärken-Tricks, den du hier findest.

καλή όρεξη!

 

(Bisher 1.943 x angesehen.)

Küchen-Miezen Schritt für Schritt Anleitung – so funktioniert's:

1
Erledigt
ca. 10 Min.

Die Vorbereitung

Fette deine Gugelform mit unserem Speisestärke-Butter-Trick ein (den Link findest du oben im Einstiegstext). Misch das Mehl, das Backpulver und das Salz miteinander.

Schmilz die Butter in einem Topf, gib den Safran dazu und lass beides abkühlen.

2
Erledigt
ca. 5 Min.

Butter und Zucker aufschlagen

Füll die Safran-Butter und die Zuckersorten in eine Schüssel und schlag alles dickcremig auf.

3
Erledigt
ca. 2 Min.

Gugelhupf-Teig herstellen

Gib nach und nach die Eier hinzu und rühr weiter. Gib abwechselnd den Joghurt, den Gin und Limettensaft hinzu und heb anschließend den Abrieb der Limetten unter.

4
Erledigt
ca. 3 Min.

Mehl unterheben

Sieb anschließend die Mehlmischung über den Teig und heb sie vorsichtig unter, bis ein homogener, luftiger Teig entstanden ist.

5
Erledigt
ca. 5 Min.

Gugelhupf-Füllung

Gib deinen Zitronen-Thymian und die Konfitüre in eine Schlüssel und rühr mit einem kleinen Löffel alles um.

6
Erledigt
ca. 5 Min. + 50 Min. Backzeit

Gugelhupfform befüllen und backen

Heiz den Ofen vor. Gib die Hälfte deines Teiges in die vorbereitete Gugelhupfform. Danach gibst du ein paar Löffel der Konfitüre auf den Teig und verteilst anschließend ein paar frische Heidelbeeren darauf. Füll den Rest des Teiges in die Form und streich alles glatt.

Back deinen Gin-Tonic-Gugelhupf für ca. 50 Minuten. Wenn der Kuchen fertig ist, nimm die Form aus dem Ofen und lass den Gugelhupf in der Form.

7
Erledigt
ca. 10 Min.

Gin-Tonic-Sirup herstellen

Gib den Rohrzucker, den Safran und den Limettensaft in einen kleinen Topf und koch alles so lang auf bis ein dicklicher Sirup entsteht (das kann rund 5 Min. dauern). Lass ihn ausskühlen und gib dann den Gin und das Tonic Water hinzu.

8
Erledigt
ca. 15 Min.

Gin-Tonic-Gugelhupf tränken und genießen

Pieks mit einem Schaschlikspieß mehrmals in deinen Gugelhupf und gieß deinen Sirup darüber. Lass deinen Gugelhupf ca. 30 Minuten in der Form abkühlen und stürz in anschließend auf ein Kuchengitter. Sieb Puderzucker darüber und dekorier deinen Gugel mit den Heidelbeeren.

Wir wünschen dir einen guten Appetit :)

Avatar von Katja

Katja

Feier uns oder geig uns deine Meinung :)

There are no Bewertungen for this recipe yet, use a form below to write your review
Küchen-Miezen · Back- & Foodblog · Rezept: Limocello-Pistanzien Gugelhupf
hierhin
Limoncello-Pistazien-Gugelhupf
Küchen-Miezen · Back- & Foodblog · Rezept: Buttermilch-Brot
dahin
Buttermilch-Brot
Küchen-Miezen · Back- & Foodblog · Rezept: Limocello-Pistanzien Gugelhupf
hierhin
Limoncello-Pistazien-Gugelhupf
Küchen-Miezen · Back- & Foodblog · Rezept: Buttermilch-Brot
dahin
Buttermilch-Brot

4 Kommentare Kommentare verstecken

Wow! Das Rezept klingt wundervoll und die Bilder haben es auf meine “Kochliste” setzen lassen. Das kochen wir definitiv kommende Woche nach 🙂 Den Safran haben wir grad bekommen. Danke für die Anregung! 🙂 Grüße aus Hamburg

Liebe Katja, Danke für das ansprechende Rezept. Dazu noch ein kühler Weißwein und dann die ersten Frühlingsonnenstrahlen auf dem Balkon genießen. Besser kannst du gar nicht in den Feierabend starten. 🙂

Schreibe einen Kommentar zu Sophie Mayer Antworten abbrechen