Espresso-Törtchen mit Orangen-Creme
Mit einem Hauch weißer Schokolade

0 0
  • Teilen
  • 3.138 x angesehen
  • Gefällt 570
  • ca. 1 Std. + 1 Std. Backzeit + 1 Std. Kühlzeit
  • Portion(en) 1
  • Medium
  • 175° Ober- / Unterhitze
Espresso-Törtchen mit Orangen-Creme

Im Sozialen Netzwerk teilen:

Oder Link kopieren und Rezept teilen

Zutaten

Mengenrechner
Dieses Rezept ist geeignet für ein kleines Törtchen von ungefähr 16 cm Durchmesser
Für den Kuchen:
150 g zimmerwarme Butter
375 g brauner Zucker
5 Ei(er)
150 g Crème fraîche
100 ml Pflanzenöl
1 Vanilleschote
300 g gemahlene Mandeln
300 g Mehl
3 TL Backpulver
1 Prise Salz
350 ml kalter Espresso
Für die Schokoladen-Orangen-Creme:
150 g gehackte Schokolade (Weiß)
180 g Butter
3 EL Crème fraîche
250 g Puderzucker
etwas gemahlene Vanilleschote
1 Abrieb einer halben Bio-Orange(n)
Zesten einer halben Bio-Orange(n)
Außerdem: Einen Spritzbeutel mit einer Tülle deiner Wahl

Rezept merken

Hey, wenn du dieses Rezept in einem eigenen Rezeptbuch merken und speichern möchtest, log dich einfach ein oder ein leg ein kostenloses Miezen-Konto bei uns an.

So lassen sich eigene, private Rezeptbücher mit deinen Miezen-Lieblingsrezepten anlegen, merken und sammeln.

Pinky-Swear: Wir geben deine Daten nicht weiter, du hast jederzeit das Recht, deine Daten bei uns zu löschen.

Bewusst leben:
  • Vegetarisch

Zutaten

  • Dieses Rezept ist geeignet für ein kleines Törtchen von ungefähr 16 cm Durchmesser

  • Für den Kuchen:

  • Für die Schokoladen-Orangen-Creme:

  • Außerdem: Einen Spritzbeutel mit einer Tülle deiner Wahl

Das Rezept

Teilen

Hmmm, wie das duftet! Gestern waren wir bei einer Freundin zum Geburtstag eingeladen und haben diesen kleinen Naked-Cake mit weißer Schokolade, etwas Espresso und frisch geriebener Orangenschale kombiniert. Herausgekommen ist ein saftiges und furchtiges Törtchen als Geschenk.

Hier kommt das Rezept für das Espresso-Törtchen mit Orangen-Creme:

(Bisher 3.138 x angesehen.)

Die einzelnen Schritte:

1
Erledigt!
ca. 10 Min.

Teig zubereiten

Schlag mit deinem Handmixer oder deiner Küchenmaschine die Butter und den Zucker auf, bis eine hellgelbe, fast weiße Masse entstanden ist. Füg nach und nach die Eier hinzu und schlag alles für weitere 2-3 Minuten auf. Gib Crème Fraîche, Öl und das Mark der Vanilleschote hinzu.

Misch das Mehl und die Mandeln mit dem Backpulver und dem Salz und gib die Mehlmischung anschließend nach und nach zum Teig. Nun kannst du den Espresso langsam hinzufügen und alles so lange verrühren, bis eine gleichmäßige Masse entstanden ist. Der Teig ist sehr flüssig – das ist aber richtig so :-)

2
Erledigt!
ca. 5 Min. + 60 Min. Backzeit + 60 Min. Kühlzeit

Teig backen

Gieß den Teig nun auf ein mit Backpapier ausgelegtes Backblech und schieb alles für ca. 55-60 Minuten in den vorgeheizten Ofen. Die Zeit kann von Ofen zu Ofen variieren. Mach deshalb nach dieser Zeit die Stäbchenprobe und prüf, ob kein Teig am Stäbchen haften bleibt. Bleibt Teig haften, schieb das Blech nochmal für ein paar Minuten in den Ofen. Lass ihn anschließend vollständig auskühlen. Während der Teig backt, startest du mit deiner Crème.

3
Erledigt!
ca. 15 Min.

Zubereiten der Schokoladen-Orangen-Creme

Schmilz dafür in einer Schüssel über einem Wasserbad deine Schokolade und lass sie leicht auskühlen.

Derweil: wasch die Orange mit heißem Wasser ab und trockne sie. Raspel von deiner halben Bio-Orange die Schale und schäle von der anderen Hälfte mit dem Zestenreißer deine Orangenschalen ab. Stell alles beiseite.

Schlag deine Butter zu einer hellgelben Crème auf, füg dann die geschmolzene, leicht ausgekühlte Schokolade, Crème Fraîche, Puderzucker, gemahlene Vanille und Orangenraspeln hinzu. Sobald sich alles miteinander verbunden hat, stellst du die Crème beiseite.

4
Erledigt!
ca. 10 Min.

Teig ausstechen, Törtchen zusammenbauen

Ist der Teig ausgekühlt, kann zusammengebaut werden :) Stich aus deinem abgekühlten Teig 3 Böden aus. (Dafür eignet sich entweder ein Messer, ein großer Keksausstecher oder ein Tortenring). Nimm den ersten Boden, bestreich ihn mit der Crème, setz den zweiten Boden drauf, bestreich ihn ebenfalls mit der Crème und setz zum Schluss den letzten Boden drauf.

5
Erledigt!
ca. 20 Min.

Törtchen fertigstellen und dekorieren

Jetzt verwandelst du dein Türmchen in ein „nacked Cake“. Damit dein Törtchen schön gleichmäßig gerade wird, bestreichst du es erst mit reichlich mehr Crème als nötig und ziehst mit einer Palette oder einem Spachtel anschließend die überflüssige Crème wieder ab. Typisch für ein „naked Cake“ ist der unperfekte, ungleichmäßige Look, die Tortenböden blitzen hier und da durch die Crème durch. Die restliche Crème füllst du in einen Spritzbeutel und dekorierst dein Törtchen aus. Für den perfekten Look verteilst du nur noch die Orangen-Zesten auf dem Törtchen – fertig ist dein kleines Espresso-Schokoladen-Orangen-Törtchen!

Katja

Deine Meinung ist uns wichtig!

Hast du das Rezept ausprobiert? Dann erzähl uns, wie es dir gefallen hat - wir freuen uns von dir zu lesen :)
Küchen-Miezen · Back- & Foodblog · Rezept · Mini-Financiers mit Mokka-Küsschen
Vorheriges Rezept
Mini-Financiers
Küchen-Miezen · Back- & Foodblog · Rezept · Folar da Páscoa · Tradionelles Rezept für portugiesisches Osterbrot
Nächstes Rezept
Folar da Páscoa – Osterbrot
Küchen-Miezen · Back- & Foodblog · Rezept · Mini-Financiers mit Mokka-Küsschen
Vorheriges Rezept
Mini-Financiers
Küchen-Miezen · Back- & Foodblog · Rezept · Folar da Páscoa · Tradionelles Rezept für portugiesisches Osterbrot
Nächstes Rezept
Folar da Páscoa – Osterbrot

Hast du Fragen oder Anmerkungen? Schreib uns einfach :)