Vanille-Biskuit
Lecker, fluffig, schnell gemacht :)

5 0
Vanille-Biskuit

Im Sozialen Netzwerk teilen:

Oder Link kopieren und Rezept teilen

Zutaten

Mengenrechner
Unser Rezept ergibt ein kleines Blech Vanille-Biskuit zum Ausstechen
Für den Teig:
3 getrennte Ei(er)
120 g Zucker
50 g Mehl
60 g Maisstärke
0.5 TL Backpulver
1 TL Bourbon-Vanille

Rezept merken

Hey, wenn du dieses Rezept in einem eigenen Rezeptbuch merken und speichern möchtest, log dich einfach ein oder ein leg ein kostenloses Miezen-Konto bei uns an.

So lassen sich eigene, private Rezeptbücher mit deinen Miezen-Lieblingsrezepten anlegen, merken und sammeln.

Pinky-Swear: Wir geben deine Daten nicht weiter, du hast jederzeit das Recht, deine Daten bei uns zu löschen.

Es erinnert vom Geschmack her ein wenig an Löffelbiskuit und ist schnell gemacht.

Bewusst leben:
  • Ohne Nüsse
  • Perfekt für Fondanttorten
  • Vegetarisch

Zutaten

  • Unser Rezept ergibt ein kleines Blech Vanille-Biskuit zum Ausstechen

  • Für den Teig:

Das Rezept

Teilen

An diesem Vanille-Biskuit Rezept haben wir Küchen-Miezen lange gefeilt. Bislang hat uns kein Vanille-Biskuit so richtig überzeugt, irgendwas war immer: zuviel Ei, viel zu süß, zu wenig fluffig – oder schlicht: schmeckt nicht.

Zeit für Rezept-Mieze Katja eine runde zu forschen und zu experimentieren. Das Ergebnis kann sich sehen und schmecken lassen … Und so funktioniert unser Vanille-Biskuit-Rezept:

(Bisher 43.802 x angesehen.)

Die einzelnen Schritte:

1
Erledigt!
ca. 10 Min.

Eischnee zubereiten

Schlag das Eiweiß steif und lass den Zucker einrieseln. Rühr solange, bis sich bei dem Schneebesen deiner Maschine feste Spitzen beim Herausziehen des Schneebesens bilden (siehe Foto). Verquirl die Eigelbe in einer Schlüssel und heb sie vorsichtig mit einem Spachtel unter den Eischnee.

2
Erledigt!
ca. 3 Min.

Zutaten hinzufügen

Vermisch die restlichen Zutaten und sieb alles über die Eimasse. Heb alles vorsichtig unter.

3
Erledigt!
ca. 2 Min. + Backzeit

Teig backen

Verstreich deinen Vanille-Biskuit auf ein mit Backpapier belegtes Backblech und back alles 15 bis 20 Minuten goldgelb.

Das war’s schon! Aus dem Biskuit lassen sich prima Böden ausstechen.

Alternativ kannst du die Böden auch einzeln in der Backform backen. Befüll dazu die eingefettete Form einfach mit 1-2 cm Teig und back ihn ca. 20 Minuten. Mach die Stäbchenprobe, um zu prüfen, ob der Teig gar ist. Pieks dafür einfach mit einem Zahnstocher in den Teig. Bleibt der Zahnstocher trocken, ist dein Teig fertig.

Auf den folgenden Bildern siehst du beide Varianten: In der Backform in Form gebacken und auf dem Blech und anschließend ausgestochen.

Wir haben übrigens noch eine schöne Himbeer-Buttercreme für dich, die passt hervorragend zu diesem Vanille-Biskuit. Das Törtchen ist mit unterschiedlichen Schichten belegt: 1 Boden Vanille-Biskuit, bestrichen mit etwas Fruchtpüree, belegt mit Beeren-Creme, dann wieder einen Boden Vanille-Biskuit und so weiter und so fort … mit ein paar frischen Himbeeren und Minze garnieren – fertig ist dein fruchtiges Sommertörtchen :)

Lass es dir schmecken, deine Küchen-Miezen

Avatar von Katja

Katja

Deine Meinung ist uns wichtig!

Durchschnittliche Bewertung:
(5)
Alle Bewertungen: 1
Avatar von Charly
Charly

Das hört sich sehr lecker an. Kann ich daraus auch eine Biskuitroulade machen.

Küchen-Miezen · Back- & Foodblog · Rezept · Himbeer-Buttercreme als Tortenfüllung
Vorheriges Rezept
Himbeer-Buttercreme als Tortenfüllung
Küchen-Miezen · Back- & Foodblog · Rezept · New York Cheesecake
Nächstes Rezept
New York Cheesecake
Küchen-Miezen · Back- & Foodblog · Rezept · Himbeer-Buttercreme als Tortenfüllung
Vorheriges Rezept
Himbeer-Buttercreme als Tortenfüllung
Küchen-Miezen · Back- & Foodblog · Rezept · New York Cheesecake
Nächstes Rezept
New York Cheesecake

8 Kommentare Kommentare verstecken

Hallo liebe Küchenmiezen ,

Bei wieviel Grad backt ihr denn den Vanille-Biskuit-Teig ? Ich möchte gerne eine Springform zum Backen nutzen.

Liebe Grüße

Elisabeth Kroggel

Hallo ihr Lieben,
ich würde den Vanille Biskuit gerne in einer 26er Springforn backen. Muss ich dann die doppelte Menge nehmen?

Liebe Grüße
Janine

Liebe Janine, es kommt natürlich darauf an, wie hoch dein Teig werden soll. Für einen dünnen Boden reicht die Menge aus. Möchtest du mehrere Böden daraus schneiden oder einen höheren Kuchen backen, dann empfehlen wir dir die doppelte Menge. Zu viel Kuchen kann man ja eh nicht machen 😉 Viel Spaß damit…

Hallihallooo ihr Lieben

Gibt es mit den Mengenangaben die abgebildeten 5 Böden oder ist dieses Bild nicht so abgestimmt?
Welchen Durchmesser haben diese Böden bei euch?
Vielen Dank für eure Rückmeldung.
Liebe Grüsse

Liebe Carola, dieses Rezept ergibt ein Backblech Vanille-Biskuit. Je nach Ausstechform, kannst du entsprechend viele Böden herausholen. Unser Törtchen hat einen Durchmesser von 12 cm. Alternativ kannst du auch die Böden einzeln backen. Je nach Stärke des Bodens kannst du bei einem Durchmesser von ca. 16 cm ca. 4-5 Böden backen.

Hallo 🙂
Ich möchte zu Weihnachten gerne euren Vanille Buiskuit backen und diese mit eurer Himbeerbuttercreme füllen.
Im Rezept steht, dass der Boden bei Ober /Unterhitze gebacken werden soll. Leider ist mein Ofen was diese Funktion angeht kaputt.. ich habe nur die Möglichkeit mit Umluft zu backen.. sollte ich dann statt 175 Grad bei 155 Grad backen oder hättet ihr einen anderen Tipp für mich, wie ich den Tortenboden optimal mit Umluft backen kann?

Vielen Dank im voraus. Eine schöne Weihnachtszeit und danke für die Rezepte!

Hey Yvi, mit dem Vanille-Biskuit und der Himbeerbuttercreme hast du auf jeden Fall eine sehr gute Wahl getroffen. Wir nutzen die Kombi auch sehr gern. Du kannst den Biskuit gern bei 160°C Umluft backen. Wahrscheinlich dauert er dann 1-2 Minütchen länger als angegeben. Am besten du hast während der Backzeot ein Auge darauf. Dann viel Spaß damit 🙂 Liebe Grüße, Katja

Hast du Fragen oder Anmerkungen? Schreib uns einfach :)