Thüringer Huckelkuchen
Ein Gruß aus meiner Heimat

2 0
Thüringer Huckelkuchen

Im Sozialen Netzwerk teilen:

Oder Link kopieren und Rezept teilen

Zutaten

Dieses Rezept ist geeignet für ein kleines Blech Huckelkuchen
6 Eigelb
6 EL Pflanzenöl
6 EL brauner Rum
6 EL Mehl
75 g geschmolzene Butter
etwas Puderzucker
optional: 6 Tl Zimt-Zucker-Mix und 1 TL gemahlene Vanille

Rezept merken

Hey, wenn du dieses Rezept in einem eigenen Rezeptbuch merken und speichern möchtest, log dich einfach ein oder ein leg ein kostenloses Miezen-Konto bei uns an.

So lassen sich eigene, private Rezeptbücher mit deinen Miezen-Lieblingsrezepten anlegen, merken und sammeln.

Pinky-Swear: Wir geben deine Daten nicht weiter, du hast jederzeit das Recht, deine Daten bei uns zu löschen.

Mit wenigen Zutaten gemacht und in kurzer Zeit zubereitet.

Bewusst leben:
  • Ohne Nüsse
  • Vegetarisch

Zutaten

  • Dieses Rezept ist geeignet für ein kleines Blech Huckelkuchen

  • optional: 6 Tl Zimt-Zucker-Mix und 1 TL gemahlene Vanille

Das Rezept

Teilen

Heute mache ich einen kleinen kulinarischen Ausflug in meine alte Heimat Thüringen. Denn es wird mal wieder Zeit für einen thüringer Küchengruß.

Der Huckelkuchen, auch bekannt als Prophetenkuchen, Butterpfützenkuchen, Platzkuchen oder Aufläufer, ist auf den thüringer Kaffeetafeln immer wieder anzutreffen. Denn er besteht nur aus wenigen Zutaten, ist schnell und einfach zubereitet und erinnert ein wenig an Eier- bzw. Pfannkuchen. Was ihn so besonders macht ist der Teig, der sich während des Backens aufgewirft und so die typischen Huckel entstehen.

Warm und frisch vom Blech schmeckt er natürlich am besten.

Hier kommt das Rezept für den Thüringer Huckelkuchen:

(Bisher 14.562 x angesehen.)

Die einzelnen Schritte:

1
Erledigt!
ca. 10 Min.

Teig herstellen

Schlag das Eigelb schaumig auf, gieß in einem dünnen Strahl langsam das Öl hinzu bis die Creme etwas dickflüssig wird. Füg nun den Rum hinzu und sieb zum Schluss das Mehl und optional die gemahlene Vanille darüber und vermeng alles zu einem Teig.

2
Erledigt!
ca. 5 Min. + 15 Min. Backzeit

Teig backen

Heiz deinen Ofen vor. Fette dein Backblech ein und verstreich den Teig darüber. Schieb den Teig für ca. 15 Min. in den Ofen und backen ihn bis er Huckel wirft und eine goldige Farbe bekommt.

Derweil: Schmilz deine Butter.

3
Erledigt!
ca. 5 Min.

Fertigstellung

Bepinsel deinen fertig gebackenen, noch heißen Teig mit der Butter. Ich hab den Zimt-Zucker-Mix darübergestreut und dann erst den Puderzucker. Du kannst den Zimt-Zucker-Mix aber auch weglassen.

Und fertig ist dein Thüringer Huckelkuchen. Lass es dir schmecken, deine Küchen-Mieze Katja :-)

Katja

Deine Meinung ist uns wichtig!

Hast du das Rezept ausprobiert? Dann erzähl uns, wie es dir gefallen hat - wir freuen uns von dir zu lesen :)
Küchen-Miezen · Back- & Foodblog · Rezept · Schokoladen Kringel aus Hefeteig, gefüllt mit Ganache
Vorheriges Rezept
Schokoladen-Kringel
Küchen-Miezen · Back- & Foodblog · Rezept · Heidelbeer Mini-Cupcakes
Nächstes Rezept
Heidelbeer-Buttercreme
Küchen-Miezen · Back- & Foodblog · Rezept · Schokoladen Kringel aus Hefeteig, gefüllt mit Ganache
Vorheriges Rezept
Schokoladen-Kringel
Küchen-Miezen · Back- & Foodblog · Rezept · Heidelbeer Mini-Cupcakes
Nächstes Rezept
Heidelbeer-Buttercreme

Hast du Fragen oder Anmerkungen? Schreib uns einfach :)