Elisenlebkuchen
Wie das duftet!

0 0
  • Teilen
  • 449 x angesehen
  • Gefällt 52
  • 45 Min. + 1 h Ruhezeit + 20 Min. Backzeit
  • Portion(en) 28
  • Medium
  • 170°C Umluft
Elisenlebkuchen

Im Sozialen Netzwerk teilen:

Oder Link kopieren und Rezept teilen

Zutaten

Mengenrechner
Dieses Rezept reicht für ca. 28 Elisenlebkuchen
Lebkuchenteig
2 verquirlte Ei(er)
1 Prise Meersalz
150 ml Ahornsirup
1/2 TL Kardamomsamen
6 Gewürznelken
2 Pimentkörner
1 Prise frisch geriebene Muskatnuss
2 g frisch geriebener Ingwer
1 frisch geriebene Bio-Orange(n)
1/2 Mark einer Vanilleschote
100 g Dinkelvollkornmehl
1/2 TL Weinsteinpulver
200 g gemahlene Mandeln
1/2 TL Ceylon-Zimt
Glasur
200 g Puderzucker
1-2 EL frisch gepresster Orangensaft
außerdem:
28 Back-Oblaten (50 mm)

Rezept merken

Hey, wenn du dieses Rezept in einem eigenen Rezeptbuch merken und speichern möchtest, log dich einfach ein oder ein leg ein kostenloses Miezen-Konto bei uns an.

So lassen sich eigene, private Rezeptbücher mit deinen Miezen-Lieblingsrezepten anlegen, merken und sammeln.

Pinky-Swear: Wir geben deine Daten nicht weiter, du hast jederzeit das Recht, deine Daten bei uns zu löschen.

Ein Weihnachtsgebäck mit Tradion

Bewusst leben:
  • Ohne Zucker
  • Vegetarisch

Zutaten

  • Dieses Rezept reicht für ca. 28 Elisenlebkuchen

  • Lebkuchenteig

  • Glasur

  • außerdem:

Das Rezept

Teilen

Heute verraten wir euch unser Rezept für Elisenlebkuchen: Herrlich, saftiges und vor allem duftendes Weihnachtsgebäck. Doch: Woher kommt der Name „Elisenlebkuchen“? Man sagt, ihren Namen haben diese Lebkuchen von der Tochter eines Lebküchners im 14. Jahrhundert bekommen, die Elisabeth hieß.

Lebkuchen hier, Lebkuchen da: Es gibt so viele unterschiedliche Lebkuchen-Sorten und nicht jeder ist ein Elisenlebkuchen. Der Unterschied zu einem Nürnberger Lebkuchen ist der Anteil an Nüssen und Mandeln im Vergleich zu Mehl. Es gibt Vorgaben, welche Bestandteile ein Elisenlebkuchen beinhalten sollte: Elisenlebkuchen sollte zu mindestens 25 Prozent aus Walnüssen, Haselnüssen oder Mandeln bestehen, Mehl dagegen ist oft gar nicht enthalten. Generell dürfen Elisenlebkuchen zu höchstens zehn Prozent aus Getreidemahlerzeugnissen bestehen. Klassischerweise gehören Zutaten wie Honig, Zucker, Marzipan, Eiweiß, Aprikosenmarmelade, Orangeat und Zitronat in den Elisenlebkuchen. Gewürzt wird das feine Gebäck mit Zimt, Nelken, Muskatnuss, Kardamom und Piment.

Nun, genug der grauen Theorie – wir haben unser eigenes Rezept und das schlägt die meisten Weihnachtskekse um Längen 🙂 Für uns gehören Elisenlebkuchen zur Weihnachtszeit, wie der Stollen zum Adventsgebäck.

Unsere Elisenlebkuchen sind besonders aromatisch: Wir verwenden keinen raffinierten Zucker, sondern süßen stattdessen mit Ahornsirup. Die frisch gemörserten Gewürze geben den Elisenlebkuchen dazu ein besonderes Aroma.

Übrigens: Der DW hat uns besucht und ein schönes Video unserer Weihnachtsbäckerei gedreht:

YouTube

An dieser Stelle haben wir Inhalte aus YouTube integriert. Aufgrund deiner Datenschutz-Einstellungen wurden diese Inhalte nicht geladen, um deine Privatsphäre zu schützen.

Mehr erfahren

Video laden

(Bisher 449 x angesehen.)

Die einzelnen Schritte:

1
Erledigt!
15 Min.

Teig für Elisenlebkuchen herstellen

Schnapp dir deinen Mörser und gib die Nelken, das Piment und die Kardamomsamen hinein und mahl alles fein.

Dann: Füll die Eier und den Ahornsirup in eine Schüssel und schlag alles hellcremig auf.

2
Erledigt!

Gewürze hinzufügen

Gib anschließend in einer anderen Schlüssel die gemörserten Gewürze, den Zimt, die gemahlene Muskatnuss, den Orangenabrieb, den grisch geriebenen Ingwer, das Mark einer halben Vanilleschote, das Mehl und Salz sowie die Mandeln und vermeng alles miteinander.

Gib nun Löffelweise die trockene Mischung zur Eier-Masse und rühr alles zu einem glatten Teig.

3
Erledigt!
30 Min. + 1 Std. Ruhezeit + 20 Min. Backzeit

Elisenlebkuchen formen und backen

Füll in eine kleine Schüssel kaltes Wasser.

Gib mit Hilfe eines kleinen Teelöffels etwas Lebkuchenteig auf eine Oblate. Tauch dann ein Messer ins Wasser und verstreich die Masse damit kuppelformig auf Deiner Oblate. Fahr so Oblate für Oblate fort und Deine Elisenlebkuchen auf ein mit Backpapier vorbereitetes Backblech.

Lass die vorbereiteten Lebkuchen für eine Stunde ruhen.

Heiz ein paar Minuten vor Ablauf der Ruhezeit deinen Ofen vor und gib die Lebkuchen für ca. 20 Minuten in den Ofen. Lass sie im Anschluss auf einem Gitter auskühlen.

4
Erledigt!
ca. 30 Minuten

Glasur für deine Elisenlebkuchen

Du kannst die Elisenlebkuchen unglasiert lassen und sie so vernaschen. Für alle, die eine Glasur zaubern wollen, kommt hier die Anleitung:

Sieb den Zucker in eine Schüssel und gib 1-2 TL Orangensaft hinzu. Es soll eine schöne schlotzige Zuckermasse entstehen.

Nimm Lebkuchen für Lebkuchen und tauch die Kuppel in die Zuckermasse. Lass die überschüssige Glasur abtropfen, dreh sie wieder um und lass sie trocknen.

Guten Appetit wünschen dir deine Küchen-Miezen

Avatar von Katja

Katja

Deine Meinung ist uns wichtig!

Hast du das Rezept ausprobiert? Dann erzähl uns, wie es dir gefallen hat - wir freuen uns von dir zu lesen :)
Küchen-Miezen · Back- & Foodblog · Rezept: Einfaches, klassisches Spritzgebäck · Weihnachten · Weihnachtskekse
Vorheriges Rezept
Klassisches Spritzgebäck
Küchen-Miezen · Back- & Foodblog · Rezept: Butterkekse · Butterplätzchen · Weihnachten · Weihnachtskekse · Leicht und einfach
Nächstes Rezept
Butterplätzchen
Küchen-Miezen · Back- & Foodblog · Rezept: Einfaches, klassisches Spritzgebäck · Weihnachten · Weihnachtskekse
Vorheriges Rezept
Klassisches Spritzgebäck
Küchen-Miezen · Back- & Foodblog · Rezept: Butterkekse · Butterplätzchen · Weihnachten · Weihnachtskekse · Leicht und einfach
Nächstes Rezept
Butterplätzchen

Hast du Fragen oder Anmerkungen? Schreib uns einfach :)