Schwarzwälder-Kirsch-Törtchen
Nach Art des Hauses.

0 0
  • Teilen
  • 1.586 x angesehen
  • Gefällt 3502
  • ca. 85 Min. + 15 Min. Backzeit + 1 Nacht + 20 Min. Kühlzeit
  • Portion(en) 1
  • Medium
Schwarzwälder-Kirsch-Törtchen

Im Sozialen Netzwerk teilen:

Oder Link kopieren und Rezept teilen

Zutaten

Mengenrechner
Dieses Rezept ist geeignet für 1 Torte mit 16cm Durchmesser (ca. 20cm hoch)
1 Grundteig für Schokoladen-Biskuit
Für die Sahne-Quark-Creme:
1 Vanilleschote
400 ml Sahne
250 g Magerquark
3-5 EL Zucker
6 Blatt Gelatine
Für das Beeren-Gelee:
400 g frische oder tiefgekühlte Kirschen
100 g gemischte, frische oder tiefgekühlte gemischte Beeren
Saft von 1/2 Bio-Zitrone(n)
1 TL Amaretto
1 Vanilleschote
2-4 EL Zucker
3 Blatt Gelatine
Für die Dekoration:
1 Grundrezept für >> SCHOKOSPLITTER
1 handvoll frische Kirschen
etwas frische Minze
außerdem:
1 Tortenring

Rezept merken

Hey, wenn du dieses Rezept in einem eigenen Rezeptbuch merken und speichern möchtest, log dich einfach ein oder ein leg ein kostenloses Miezen-Konto bei uns an.

So lassen sich eigene, private Rezeptbücher mit deinen Miezen-Lieblingsrezepten anlegen, merken und sammeln.

Pinky-Swear: Wir geben deine Daten nicht weiter, du hast jederzeit das Recht, deine Daten bei uns zu löschen.

Bewusst leben:
  • Ruhezeit über Nacht
  • Vegetarisch

Zutaten

  • Dieses Rezept ist geeignet für 1 Torte mit 16cm Durchmesser (ca. 20cm hoch)

  • Für die Sahne-Quark-Creme:

  • Für das Beeren-Gelee:

  • Für die Dekoration:

  • außerdem:

Das Rezept

Teilen

„Machst du mir mal ein Schwarzwälder-Kirsch-Törtchen? Aber ohne Kirschwasser, dafür bitte mit vieeeeel Kirschen & Beeren.“ – wünschte sich ein lieber Freund von uns. Hier kommt unser Rezept für das Schwarzwälder-Kirsch-Törtchen.

Wir haben dir übrigens noch ein Tutorial für die Schokoladen-Splitter als Verzierung vorbereitet. Die Schokoladensplitter sind leicht gemacht: Schmilz etwas Schokolade im Wasserbad. Gieß sie anschließend auf ein Blatt Backpapier und verteil die Schokolade mithilfe eines Spachtels. Deck sie mit einem zweiten Blatt Backpapier ab und roll alles zusammen. Fixier die entstandene Schoko-Rolle mit einem Gummi und gib die Rolle in den Kühlschrank. Wenn die Schokolade ausgehärtet ist, kannst du die Rolle öffnen und es entstehen Splitter. Fertig ist deine Dekoration 🙂

Für dieses Rezept brauchst du ein wenig Zeit, idealerweise solltest du einen Tag vor dem Servieren deiner Torte mit dem Backen starten.

Ein abschließender Tipp: Du kannst den Alkohol auch komplett weglassen – so oder so schmeckt die Torte lecker 🙂 Ein Gedicht! Viel Spaß beim Nachbacken.

Und nun: Zum Rezept!

(Bisher 1.586 x angesehen.)

Die einzelnen Schritte:

1
Erledigt!
ca. 25 Min. + 15 Min. Backzeit

Tag 1 - Der Schokoladen-Biskuit

Bereite zuerst den Grundteig für Schokoladen-Biskuit auf dem Backblech vor, lass ihn auskühlen. Deck ihn mit Backpapier ab, stell ihn beiseite.

2
Erledigt!
ca. 10 Min. + ca. 20 Min. Kühlzeit

Das Beerengelee:

Gib alle Zutaten für das Gelee in einen Topf und koch sie unter Rühren ca. 10 Minuten auf. Bereite die Gelatine nach Packungsbeilage vor und rühr sie, wenn fertig, unter. Stell den Topf zum Abkühlen beiseite und rühr ab und zu das Gelee durch – es soll nicht fest werden.

3
Erledigt!
ca. 20 Min.

Die Creme:

Bereite die Gelatine nach Packungsanleitung vor. Rühr den Quark mit einem Schneebesen in einer Schüssel mit 1 EL Zucker cremig. Währenddessen: Schlag die Sahne mit dem restlichen Zucker und dem Mark der Vanilleschote auf.

Wenn die Sahne steif ist, nimmst du dir die Schüssel mit dem Quark-Zucker-Geschmisch, mischst vorsichtig die Gelatine unter. Dann nimmst du die Sahne und hebst sie unter.

4
Erledigt!
ca. 10 Min.

Der Aufbau:

Stich mit dem Tortenring die Böden aus dem Schokoladen-Biskuit. Wir bekommen ca. 3-4 Böden (je nach Größe des Backblechs) aus dem Teig raus. Dann wäschst du den Tortenring fix ab, justierst ihn auf die richtige Größe und beginnst mit dem Tortenbau: Erst ein Boden, dann ein wenig Beerengelee, dann eine Schicht Creme. Und das machst du solange, bis kein Boden mehr übrig ist. Du endest oben mit Beerengelee. Stell die Torte mit Frischhaltefolie abgedeckt (vorsicht, dass die Folie nicht die Torte berührt) für mind. 6 Stunden oder besser – über Nacht – in den Kühlschrank.

5
Erledigt!
ca. 10 Min.

Die Schokosplitter:

Bereite ein paar Schokosplitter vor und lass sie über Nacht aushärten. Das war’s für heute :) Die Anleitung findest du oben im Einstiegstext des Rezepts.

6
Erledigt!
ca. 10 Min.

Tag 2 - Die Dekoration:

Befrei die Torte von dem Tortenring, stell sie auf einen hübschen Tortenfuß und dekorier sie mit den Schokosplittern. Wenn sie besser halten sollen, bind eine Schleife um die Splitter. Oben noch ein Paar frische Kirschen, ein wenig Minze und ein klein wenig Puderzucker:

Et voilà – fertig ist dein kleines Schwarzwälder-Kirsch-Törtchen!

Susi

Deine Meinung ist uns wichtig!

Hast du das Rezept ausprobiert? Dann erzähl uns, wie es dir gefallen hat - wir freuen uns von dir zu lesen :)
Küchen-Miezen · Back- & Foodblog · Rezept · Schokoladen-Biskuit für Torten
Vorheriges Rezept
Schokoladen-Biskuit
Küchen-Miezen · Back- & Foodblog · Rezept · Mittsommer-Aprikosen-Gugelhupf
Nächstes Rezept
Mittsommer-Aprikosen-Gugelhupf
Küchen-Miezen · Back- & Foodblog · Rezept · Schokoladen-Biskuit für Torten
Vorheriges Rezept
Schokoladen-Biskuit
Küchen-Miezen · Back- & Foodblog · Rezept · Mittsommer-Aprikosen-Gugelhupf
Nächstes Rezept
Mittsommer-Aprikosen-Gugelhupf

Hast du Fragen oder Anmerkungen? Schreib uns einfach :)