Quark-Dinkel-Brötchen
Frühstücksbrötchen schnell gemacht

0 0
  • Teilen
  • 2.346 x angesehen
  • Gefällt 22
  • ca. 15 Min. + 20 Min. Backzeit
  • Portion(en) 6
  • Einfach
  • 180°C Umluft
Quark-Dinkel-Brötchen

Im Sozialen Netzwerk teilen:

Oder Link kopieren und Rezept teilen

Zutaten

Mengenrechner
Für den Teig:
150 g Quark z. B. Magerquark
10 g Salz
1 TL brauner Zucker
50 ml Oliven-Öl optional: Sonnenblumen-Öl
50 ml frische Vollmilch
300 g Dinkelmehl
1 Päckchen Backpulver
außerdem:
etwas frische Vollmilch
Saaten zum Bestreuen Z.B. heller oder dunkler Sesam, Kürbiskerne, Sonnenblumenkerne, Mohn ...

Rezept merken

Hey, wenn du dieses Rezept in einem eigenen Rezeptbuch merken und speichern möchtest, log dich einfach ein oder ein leg ein kostenloses Miezen-Konto bei uns an.

So lassen sich eigene, private Rezeptbücher mit deinen Miezen-Lieblingsrezepten anlegen, merken und sammeln.

Pinky-Swear: Wir geben deine Daten nicht weiter, du hast jederzeit das Recht, deine Daten bei uns zu löschen.

Auch am nächsten Tag noch köstlich und schön saftig!

Bewusst leben:
  • Ohne Ei
  • Ohne Nüsse
  • Vegetarisch

Zutaten

  • Für den Teig:

  • außerdem:

Das Rezept

Teilen

Wir lieben einen ausgiebigen Sonntagsbrunch – da dürfen selbstgemachte Brötchen nicht fehlen. Hier kommt unser Quark-Dinkel-Brötchen-Rezept, die „Ratz-Fatz“-Variante für Hungrige / Ungeduldige…

Dein Teig ist in 10 Minuten zusammengerührt, muss nicht aufgehen und wandert nach dem Kneten in den Ofen. So lassen sich deine Quark-Dinkel-Brötchen nach 20 Minuten genießen 🙂

(Bisher 2.346 x angesehen.)

Die einzelnen Schritte:

1
Erledigt!
ca. 10 Min.

Teig herstellen

Zuerst: Heiz deinen Ofen auf 180°C Umluft vor. Gib Quark, Salz, Öl und Milch in eine Schüssel und vermeng alles miteinander. Misch das Mehl mit dem Backpulver und sieb es über deine Quarkmasse. Knete alles kräftig durch.

Tipp: Ist dein Teig zu trocken, gib 1-2 TL Milch dazu und knete weiter.

2
Erledigt!
ca. 5 Min. + 20 Min. Backzeit

Brötchen formen

Form aus deinem Teig 6 Brötchen. Schneid die Oberseite mit einem scharfen Messer kreuzförmig ein und bepinsel deine Quark-Dinkel-Brötchen mit etwas Milch. Streu deine Saaten wie Sesam oder Kürbiskerne darüber und schieb die Frühstücksbrötchen auf einem mit Backpapier ausgelegten Backblech für 20 Minuten in den Ofen. Back sie goldbraun und genieß sie anschließend noch warm mit etwas Quark und Konfitüre oder Honig.

Und nun? Guten Apetit bei deinem Sonntagsbrunch :-)

Katja

Deine Meinung ist uns wichtig!

Hast du das Rezept ausprobiert? Dann erzähl uns, wie es dir gefallen hat - wir freuen uns von dir zu lesen :)
Küchen-Miezen · Back- & Foodblog · Rezept · Erdbeer-Curd
Vorheriges Rezept
Erdbeer-Curd mit Rosa Pfeffer
Küchen-Miezen · Back- & Foodblog · Rezept · Klassisches Brotgewürz
Nächstes Rezept
Klassisches Brotgewürz selbstgemacht
Küchen-Miezen · Back- & Foodblog · Rezept · Erdbeer-Curd
Vorheriges Rezept
Erdbeer-Curd mit Rosa Pfeffer
Küchen-Miezen · Back- & Foodblog · Rezept · Klassisches Brotgewürz
Nächstes Rezept
Klassisches Brotgewürz selbstgemacht

Hast du Fragen oder Anmerkungen? Schreib uns einfach :)