Marmor-Wirbel (Marmorkuchen)
Design miez Tradition ...

0 0
  • Teilen
  • 4.632 x angesehen
  • Gefällt 175
  • ca. 50 Min. + 45 Min. Backzeit + 15 Min. Kühlzeit
  • Portion(en) 6
  • Medium
  • 180°C Ober- / Unterhitze
Marmor-Wirbel (Marmorkuchen)

Im Sozialen Netzwerk teilen:

Oder Link kopieren und Rezept teilen

Zutaten

Mengenrechner
Dieses Rezept ergibt 6 Gugel einer Bundt Heritage Rondo Mini Form
125 g weiche Butter
200 g brauner Zucker
2 Ei(er)
150 ml frische Vollmilch
250 g Crème fraîche
300 g Mehl
9 g Backpulver
20 g Kakao zum Backen
50 g Kakao zum Backen
1 Vanilleschote
1 Prise Salz
Außerdem: 1 Bundt-Heritage Mini-Rondo Backform von Nordicware, 3 hohe Gläser, 3 Einwegspritzbeutel, 3 Verschlüsse (z.B. kleine Gummiringe), 1 Schaschlickspieß, 1 Backpinsel, Kühlgitter

Rezept merken

Hey, wenn du dieses Rezept in einem eigenen Rezeptbuch merken und speichern möchtest, log dich einfach ein oder ein leg ein kostenloses Miezen-Konto bei uns an.

So lassen sich eigene, private Rezeptbücher mit deinen Miezen-Lieblingsrezepten anlegen, merken und sammeln.

Pinky-Swear: Wir geben deine Daten nicht weiter, du hast jederzeit das Recht, deine Daten bei uns zu löschen.

Du brauchst ein wenig Fingerfertigkeit – wirst dafür aber auch einige ‚Oho’s‘ bekommen …

Bewusst leben:
  • Ohne Nüsse
  • Vegetarisch

Zutaten

  • Dieses Rezept ergibt 6 Gugel einer Bundt Heritage Rondo Mini Form

  • Außerdem: 1 Bundt-Heritage Mini-Rondo Backform von Nordicware, 3 hohe Gläser, 3 Einwegspritzbeutel, 3 Verschlüsse (z.B. kleine Gummiringe), 1 Schaschlickspieß, 1 Backpinsel, Kühlgitter

Das Rezept

Teilen

(Unbezahlte Produktempfehlung) Es geht doch nix über einen leckeren Marmorkuchen! Wer jetzt ein profanes Marmorkuchen Rezept erwartet, wird überrascht – in Kombination mit der Bundt Heritage-Form Rondo Mini von Nordicware, lassen sich diese wunderschönen Marmor-Wirbel zaubern.

Heraus kommen schokoladige, kleine Gugelhupfe, die nicht nur süß aussehen, sondern sehr lecker sind.

Wie du deinen Kuchen mit einer Butter-Stärke-Mischung unfallfrei aus der Form bekommst, erfährst du hier.

Und nun: Zum Rezept!

(Bisher 4.632 x angesehen.)

Die einzelnen Schritte:

1
Erledigt!
ca. 10 Min.

Backform fetten

Heiz den Ofen vor. Schnapp dir deine Rondo Mini Backform und fette sie mit der Butter-Speisestärken-Mischung und einem Pinsel ein. Das Rezept und die Anleitung hierfür haben wir im Einstiegstext verlinkt. Derweil: Backpulver und Mehl in einer Schüssel grob verrühren.

2
Erledigt!
ca. 10 Min.

Teig herstellen

Schlag die Butter und den Zucker mit einem Rührgerät auf höchster Stufe rund 5 Minuten auf, bis beides cremig und fluffig ist. Reduzier die Geschwindigkeit und gib nach und nach die Eier zur Mischung. Crème fraîche und Milch hinzugeben, weiterrühren. Zum Schluss die Backpulver-Mehlmischung in drei Teilen unterrühren, bis ein cremiger Teig entsteht.

3
Erledigt!
ca. 5 Min.

Teig aufteilen

Bereite die Spritzbeutel vor. Damit die Beutel nicht umfallen, nimm 3 höhere Gläser und stell sie vor dich hin. Nimm die leeren Spitzbeutel, krempel die ersten 10 cm nach außen und stell die Beutel mit der Spitze nach unten jeweils in ein Glas. Füll jetzt 1/3 des noch hellen Teiges in den ersten Beutel.

4
Erledigt!
ca. 10 Min.

Schoko-Teige herstellen

Füg jetzt den restlichen 2/3 deines Marmorteiges die ersten 20 g Kakao hinzu und rühr nochmal eine Minute um, bis der Teig homogen eingefärbt ist. Jetzt wiederholst du den oberen Schritt: die Hälfte dieses Teiges wandert in deinen zweiten Spritzbeutel. Dem übriggebliebenen Teig fügst du die restlichen 50 g Kakao und 2 Löffel Milch hinzu und rührst alles gut um. Diesen Teig füllst du in deinen letzten Spritzbeutel. Alle Spritzbeutel zurückkrempeln, Teig nach unten drücken und mit einem Gummi gut verschließen.

5
Erledigt!
ca. 10 Min.

Jetzt kann das Zaubern losgehen

Nimm dir zuerst den Spitzbeutel mit dem hellen Teig, schneid die Spitze ca. 1 cm ab und spitz die ersten drei Einbuchtungen eines Backform aus (schau mal auf unsere Fotos, lass zwei oder eine Einbuchtung für die anderen Teigfarben frei). Leg den Spritzbeutel zur Seite und zieh alles mit dem Schaschlikspieß glatt und korrigier kleine Unebenheiten. Dasselbe wiederholst du, jeweils um eine Einbuchung versetzt, mit dem hellbraunen und dunkelbraun gefärbten Teig. Wenn alle Einbuchtungen mit Teig belegt sind, füllst du im Wechsel nach Belieben deine Förmchen mit dem restlichen Marmorkuchen Teig auf.

6
Erledigt!
ca. 5 Min. + 45 Min. Backzeit + 15 Min. Kühlzeit

Kuchen backen

Gib deine Backform in den Ofen und back alles für rund 40 bis 45 Minuten fertig. Mach die Stäbchenprobe, wenn kein Teig hängen bleibt, sind deine Marmor-Wirbel fertig. Lass die Küchlein in der Form auf einem Gitter rund 15 Minuten auskühlen, danach lassen sich deine Marmor-Wirbel durch umstülpen auf einem Teller leicht lösen. Lass sie dann vollständig auf dem Gitter auskühlen. Zum Servieren noch ein wenig Puderzucker drauf: Fertig :)

Übrigens lässt sich dieses Wirbel-Kuchen-Rezept auch mit der großen Rondo-Form von Nordicware backen. Nimm dazu einfach das 1,5 fache des Rezeptes und lass den Kuchen mind. 50 bis 60 Minuten backen (auch hier: mach die Stäbchenprobe).

Guten Apetit!

Susi

Deine Meinung ist uns wichtig!

Hast du das Rezept ausprobiert? Dann erzähl uns, wie es dir gefallen hat - wir freuen uns von dir zu lesen :)
Küchen-Miezen · Back- & Foodblog · Rezept · Tarte au Chocolat · Schokoladen-Tarte mit Erdbeeren
Vorheriges Rezept
Tarte au Chocolat
Küchen-Miezen · Back- & Foodblog · Rezept · Thüringer Mooskuchen
Nächstes Rezept
Thüringer Mooskuchen
Küchen-Miezen · Back- & Foodblog · Rezept · Tarte au Chocolat · Schokoladen-Tarte mit Erdbeeren
Vorheriges Rezept
Tarte au Chocolat
Küchen-Miezen · Back- & Foodblog · Rezept · Thüringer Mooskuchen
Nächstes Rezept
Thüringer Mooskuchen

Hast du Fragen oder Anmerkungen? Schreib uns einfach :)