Käsekuchen mit Panna Cotta
Ein Gut-Ding-will-Weile-haben-Cheesecake

0 0
  • Teilen
  • 2.195 x angesehen
  • Gefällt 86
  • ca. 50 Min. + 80 Min. Backzeit + mind. 8 Kühlzeit
  • Portion(en) 1
  • Medium
  • 140° C Umluft
Käsekuchen mit Panna Cotta

Im Sozialen Netzwerk teilen:

Oder Link kopieren und Rezept teilen

Zutaten

Mengenrechner
Dieses Rezept ist geeignet für 1 eckigen Backrahmen im Format 20 x 28 cm oder einem runden Backrahmen im Durchmesser von 26 cm
Für den Boden / die Ränder:
260 g Salzcracker
200 g Butter
130 g Puderzucker
65 g Mehl
Für die Käsekuchenmasse:
4 Ei(er)
250 g gesiebter Puderzucker
500 g Crème fraîche
650 g Doppelrahmfrischkäse
1 Vanilleschote
1 x Saft einer Bio-Zitrone(n)
40 g Speisestärke
Für die Panna Cotta:
100 ml sowie Konditorsahne (mind. 34% Fettanteil)
200 ml Konditorsahne (mind. 34% Fettanteil)
15 g
4 g weiße Pulvergelatine
1 Vanilleschote

Rezept merken

Hey, wenn du dieses Rezept in einem eigenen Rezeptbuch merken und speichern möchtest, log dich einfach ein oder ein leg ein kostenloses Miezen-Konto bei uns an.

So lassen sich eigene, private Rezeptbücher mit deinen Miezen-Lieblingsrezepten anlegen, merken und sammeln.

Pinky-Swear: Wir geben deine Daten nicht weiter, du hast jederzeit das Recht, deine Daten bei uns zu löschen.

Bewusst leben:
  • Ruhezeit über Nacht

Zutaten

  • Dieses Rezept ist geeignet für 1 eckigen Backrahmen im Format 20 x 28 cm oder einem runden Backrahmen im Durchmesser von 26 cm

  • Für den Boden / die Ränder:

  • Für die Käsekuchenmasse:

  • Für die Panna Cotta:

Das Rezept

Teilen

Die Welt braucht mehr Käsekuchen mit Panna Cotta 🙂 Zugegeben, dieses Käsekuchen-Rezept ist nichts für Kalorienzähler und nichts für Eilige – aber wer den Aufwand nicht scheut, wird mit einem köstlichen Käsekuchen belohnt.

Wir haben den Kuchen in einer eckigen Backrahmen-Form gebacken, das Rezept funktioniert aber genauso in einer handelsüblichen 26-28er Backform.

Und so funktioniert unser Käsekuchen-mit-Panna-Cotta-Rezept:

(Bisher 2.195 x angesehen.)

Die einzelnen Schritte:

1
Erledigt!
ca. 10 Min. + 2 Std. Kühlzeit

Für den Boden / die Wände

Zerkleiner die Cracker mit einem Mixer. Gib die feinen Brösel in eine Schüssel und rühr sie zusammen mit der Butter, dem Mehl und dem Puderzucker zu einer cremigen Masse. Verteil sie auf deinem Backpapier, leg ein weiteres Blatt drauf und roll den Teig ca. 0,8 – 1 cm dick aus. Leg die beiden Lagen Backpapier mit dem ausgerollten Teig auf ein Brettchen und pack alles ins Gefrierfach für mind. 1 Stunde oder in den Kühlschrank für mind. 2 Stunden, bis der Teig gut durchgehärtet ist. (Wir favorisieren die Gefrierfach-Methode.)

2
Erledigt!
ca. 10 Min.

Vorbereitung der Kuchenmasse

Kurz vor Ablauf der Aushärtezeit beginnst du mit der Vorbereitung der Käsekuchenmasse. Heiz den Ofen vor. Rühr mit deinem elektischen Rührgerät auf kleinster Stufe nach und nach Eier, Puderzucker, Crème fraîche und Frischkäse zusammen. Lös die Speisestärke in dem Saft der Zitrone auf und gibt alles zusammen mit dem Vanillemark zur Käsekuchenmasse. Rühr, bis du eine cremige Konsistenz erreicht hast.

3
Erledigt!
ca. 5 Min.

Boden auskleiden

Jetzt muss es schnell gehen :) Kleide ein Backblech mit Backpapier aus und leg es zur Seite. Nimm den ausgehärteten Teig, zieh die oberste Schicht Backpapier ab. Leg den Backrahmen (egal ob rund oder eckig) an der äußersten Stelle des Teiges und schneid vorsichtig mit einem scharfen Messer (oder einem Skalpell) an der Innenseite des Backrahmens einen Boden aus. Schneid aus dem Rest des Teiges die Ränder aus (ca. 3 cm Höhe). Die Länge der Seiten richtet sich nach deiner gewählten Backrahmengröße.

4
Erledigt!
ca. 5 Min.

Form auskleiden

Dann: Stell deinen Backrahmen mittig auf das Backblech. Kleide es mit Backpapier – auch an den Seiten – aus. Wenn du mit einem runden Backrahmen arbeitest, nutz unseren Trick zum Auskleiden runder Formen. Du findest den Link dazu in unserem Einstiegstext. Wenn du einen eckigen Rahmen nutzt, schneid zwei längere Streifen Backpapier, leg sie in den Backrahmen, lass sie oben abstehen und knick die Streifen oben Rand nach außen um. Nimm den ausgehärteten Boden, befrei ihn vom restlichen Backpapier und leg in in den Backrahmen. Kleide den Rest der Form mit dem restlich vorbereiteten Teig an den Rändern aus. Wenn du mit einem flexibel verstellbaren Backrahmen arbeitest, nimm einen dicken Faden und befestige die Form ringsherum – sonst kann dein Kuchen während des Backens brechen.

5
Erledigt!
ca. 5 Min + 80 Min. Backzeit + mind. 4 Std. Kühlzeit

Teig backen

Füll die Käsekuchenmasse in die vorbereitete Backrahmen-Form und gib den Kuchen für rund 60-80 Minuten in den Ofen. Da jeder Ofen anders funktioniert, hilft folgender Hinweis: Der Kuchen ist fertig, wenn er beim leichten Hin- und Herrütteln in der Mitte nicht mehr „wabbelt“, sondern sich nur leicht bewegt. Lass den Kuchen auf dem Backblech, aber außerhalb des Ofens auskühlen. Sobald ausgekühlt, wickelst du den Kuchen samt Backrahmen in Frischhaltefolie und dann wandert der Kuchen für mind. 4 Stunden oder aber am besten über Nacht in den Kühlschrank.

6
Erledigt!
ca. 10 Min.

Nach der Kühlzeit geht’s weiter mit der Panna Cotta.

Lass die Gelatine mit etwas kaltem Wasser 5 Minuten aufquellen. Derweil: erhitz in einem kleinen Topf 100 ml der Sahne mit dem Vanillemark und dem Puderucker. Sobald die Sahne aufkocht, nimmst du den Topf vom Herd, gibst die aufgequollene Gelatine dazu und rührst, bis die Gelatine sich aufgelöst hat. Erst dann gibst du die restliche Sahne dazu und rührst sie unter.

7
Erledigt!
ca. 5 Min. + 2 Std. Kühlzeit

Fertigstellung

Füll die flüssige Panna Cotta auf den Käsekuchen und gib den Kuchen samt Backrahmen wieder in den Kühlschrank für mind. 2 Stunden zum Aushärten.

Nach dieser ganzen Wartezeit ist es soweit: befrei den Käsekuchen vom Backrahmen und dem Backpapier und servier ihn in kleinen Stücken :) Wir wünschen dir einen guten Appetit mit diesem Käsekuchen mit Panna Cotta Rezept!

Susi

Deine Meinung ist uns wichtig!

Hast du das Rezept ausprobiert? Dann erzähl uns, wie es dir gefallen hat - wir freuen uns von dir zu lesen :)
Küchen-Miezen · Back- & Foodblog · Rezept · Thüringer Osterbrot
Vorheriges Rezept
Thüringer Osterbrot
Küchen-Miezen · Back- & Foodblog · Rezept · Walnuss Biskuit Schokoladen-Frischkäse Törtchen
Nächstes Rezept
Heidelbeer-Walnuss-Törtchen
Küchen-Miezen · Back- & Foodblog · Rezept · Thüringer Osterbrot
Vorheriges Rezept
Thüringer Osterbrot
Küchen-Miezen · Back- & Foodblog · Rezept · Walnuss Biskuit Schokoladen-Frischkäse Törtchen
Nächstes Rezept
Heidelbeer-Walnuss-Törtchen

Hast du Fragen oder Anmerkungen? Schreib uns einfach :)